SPD will Mobilfunk für alle Haushalte und Arbeitsplätze

Veröffentlicht am 15.11.2018 in Pressemitteilungen

Landkreis – Der SPD Kreisvorstand setzte sich bei seiner jüngsten Sitzung intensiv mit dem Thema Mobilfunkt auseinander. In den nächsten Wochen werden von der Bundesnetzagentur Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard der fünften Generation (kurz 5G) versteigert.

 

„Wir müssen diese Riesenchance nutzen und damit endlich die Funklöcher auf dem Land schließen. Die Bundesnetzagentur muss den Anbietern eine hundertprozentige 5G-Versorgung an Wohn- und Arbeitsplätzen vorschreiben. Wo Menschen leben und arbeiten brauchen sie auch eine gute Mobilfunkverbindung. Es ist nicht Aufgabe des Staates, den Unternehmen maximale Gewinne zu ermöglichen“, so Pressesprecher Kevin Leiser. Um dieses Vorhaben zu realisieren hat der Kreisvorstand eine Resolution an die SPD-Bundestagsfraktion und den SPD-Parteivorstand verfasst. Der SPD-Kreisvorsitzende Nikolaos Sakellariou erklärte, dass sich die SPD bereits beim Bürgergespräch des SPD-Ortsvereins Kirchberg im vergangenen Jahr mit dem Mobilfunk befasst hat: „Die Bürgerinnen und Bürger haben damals die schlechte Mobilfunkversorgung bemängelt. Wir haben dann sehr viel Energie für einen richtungsweisenden Antrag aufgebracht. Bei der Frequenzversteigerung sollten unsere Forderungen umgesetzt werden. Nun gilt es den ländlichen Raum endlich zu versorgen.“

 

Hier können die Resolution und der Antrag heruntergeladen werden:

Resolution

Antrag

 

Autor: Kevin Leiser

 
 

Homepage SPD-Kreisverband Schwäbisch Hall

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Die Haller SPD auf Facebook

Für Sie in Europa

Jusos

Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen

ASF Schwäbisch Hall und Hohenlohe

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

13.12.2018, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Stadtratssprechstunde mit Hansjörg Stein